Pointsharp Datenschutzhinweise

Ihre Privatsphäre ist uns sehr wichtig. Wenn Sie mehr wissen möchten, können Sie hier unsere Datenschutzerklärung herunterladen. In dieser Datenschutzerklärung wird dargelegt, wie Pointsharp Ihre personenbezogenen Daten verwenden darf.

Wir verpflichten uns zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gemäß DSGVO. Diese Datenschutzerklärung informiert Sie über die Verwendung der von uns erfassten personenbezogenen Daten durch Pointsharp, einschließlich aller von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten.

Wenn Sie sich für Informationen registrieren, sich in unsere Mailingliste eintragen, unsere Website besuchen oder anderweitig mit uns interagieren, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie Fragen zu uns und unserer Datenschutzarbeit haben, kontaktieren Sie uns unter:

Pointsharp AB
Uddvägen 7
131 54 Nacka
Sweden

Email: privacy@pointsharp.com

GA4 (Google Analytics 4)

Soweit Sie Ihre Einwilligung erklärt haben, wird auf dieser Website Google Analytics eingesetzt Es handelt sich hierbei um einen Webanalysedienst der Google LLC, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, (nachfolgend Google genannt). Hierdurch ist es möglich, Daten, Sitzungen und Interaktionen über mehrere Geräte hinweg einer pseudonymen User-ID zuzuordnen und so die Aktivitäten eines Nutzers geräteübergreifend zu analysieren.

Bei Google Analytics 4 ist die Anonymisierung von IP-Adressen standardmäßig aktiviert. Aufgrund der IP-Anonymisierung wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird laut Google nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Wir weisen an dieser Stelle jedoch ausdrücklich darauf hin, dass Google grundsätzlich Daten für eigene Zwecke, insbesondere auch zum Zweck der Bereitstellung seines Webanalyse- und Trackingdienstes, verarbeitet. Im Rahmen von Google Analytics werden weitere Nutzungsdaten erhoben, die als personenbezogene Daten zu bewerten sind, wie z. B. Identifizierungsmerkmale der einzelnen Nutzer, die auch eine Verknüpfung beispielsweise mit einem vorhandenen Google-Account erlauben.

Während Ihres Website-Besuchs wird Ihr Nutzerverhalten in Form von Ereignissen erfasst. Ereignisse können sein:

  • Seitenaufrufe
  • Erstmaliger Besuch der Website
  • Start der Sitzung
  • Ihr „Klickpfad“, Interaktion mit der Website
  • Scrolls (immer wenn ein Nutzer bis zum Seitenende (90%) scrollt)
  • Klicks auf externe Links 
  • interne Suchanfragen
  • Interaktion mit Videos
  • Dateidownloads
  • gesehene / angeklickte Anzeigen
  • Spracheinstellung
     

Außerdem wird erfasst:

  • Ihr ungefährer Standort (Region)
  • Ihre IP-Adresse (in gekürzter Form)
  • technische Informationen zu Ihrem Browser und den von Ihnen genutzten Endgeräten (z.B. Spracheinstellung, Bildschirmauflösung)
  • Ihr Internetanbieter
     

Zwecke der Verarbeitung

In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten und um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen. Die durch Google Analytics bereitgestellten Reports dienen der Analyse der Leistung unserer Website und des Erfolgs unserer Marketing-Kampagnen.

Demografische Merkmale

Wir nutzen die Funktion „demografische Merkmale“ von Google Analytics, um den Websitebesuchern passende Werbeanzeigen innerhalb des Google-Werbenetzwerks anzeigen zu können. Dadurch können Berichte erstellt werden, die Aussagen zu Alter, Geschlecht und Interessen der Seitenbesucher enthalten. Diese Daten stammen aus interessenbezogener Werbung von Google sowie aus Besucherdaten von Drittanbietern. Diese Daten können keiner bestimmten Person zugeordnet werden.

Signale

Wir nutzen Google Signale. Damit werden in Google Analytics zusätzliche Informationen zu Nutzern erfasst, die personalisierte Anzeigen aktiviert haben (Interessen und demographische Daten) und Anzeigen können in geräteübergreifenden Remarketing-Kampagnen an diese Nutzer ausgeliefert werden.

User-ID

Wir nutzen die Funktion User-ID. Mithilfe der User ID können wir einer oder mehreren Sitzungen (und den Aktivitäten innerhalb dieser Sitzungen) eine eindeutige, dauerhafte ID zuweisen und Nutzerverhalten geräteübergreifend analysieren.

Google Remarketing

Google Remarketing analysiert Ihr Nutzerverhalten auf unserer Website (z. B. Klick auf bestimmte Produkte), um Sie in bestimmte Werbe-Zielgruppen einzuordnen und Ihnen anschließend beim Besuch von anderen Onlineangeboten passende Werbebotschaften auszuspielen (Remarketing bzw. Retargeting).

Des Weiteren können die mit Google Remarketing erstellten Werbe-Zielgruppen mit den geräteübergreifenden Funktionen von Google verknüpft werden. Auf diese Weise können interessenbezogene, personalisierte Werbebotschaften, die in Abhängigkeit Ihres früheren Nutzungs- und Surfverhaltens auf einem Endgerät (z. B. Handy) an Sie angepasst wurden auch auf einem anderen Ihrer Endgeräte (z. B. Tablet oder PC) angezeigt werden.

Drittlandtransfer

Soweit Daten außerhalb der EU/des EWR verarbeitet werden und kein dem europäischen Standard entsprechendes Datenschutzniveau besteht, haben wir zur Herstellung eines angemessenen Datenschutzniveaus mit dem Dienstleister EU-Standardvertragsklauseln geschlossen. Die Muttergesellschaft von Google Ireland, Google LLC, hat ihren Sitz in Kalifornien, USA. Eine Übermittlung von Daten in die USA und ein Zugriff US-amerikanischer Behörden auf die bei Google gespeicherten Daten kann nicht ausgeschlossen werden. Die USA gelten derzeit aus datenschutzrechtlicher Sicht als Drittland. Sie haben dort nicht die gleichen Rechte wie innerhalb der EU/ des EWR. Ggf. stehen Ihnen keine Rechtsbehelfe gegen Zugriffe von Behörden zu.

Empfänger / Kategorien von Empfängern

Empfänger der Daten sind/können sein

  • Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (als Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DSGVO)
  • Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA
  • Alphabet Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA
     

Dauer der Datenspeicherung

Wie lange die Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, können Sie unserem Cookie Management Tool entnehmen.
Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisiert einmal pro Monat.

Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist Ihre freiwillig erteilte Einwilligung.

Widerruf

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt davon unberührt.

Enhanced Conversion Tracking

Im Rahmen von Google Ads nutzen wir das so genannte erweiterte Conversion-Tracking. Erweiterte Conversions sind eine Funktion, die vorhandene Conversion-Tags ergänzt. Dadurch können auf der Website selbst erhobene Conversion-Daten verschlüsselt an Google gesendet werden.

Als Conversion wird die Umwandlung eines Interessenten in einen Kunden verstanden. Wenn eine Conversion auf einer Website ausgeführt wird, werden in den meisten Fällen Seitenbesuchenden wie ein Name, eine E-Mail Adresse oder eine Postadresse erhoben. Diese können in den Conversion-Tracking-Tags erfasst und gehasht werden. Dafür werden die Daten mit einem Einweg-Hash-Algorithmus SHA256 verschlüsselt. Die Hashwerte unserer Seitenbesuchenden werden dann an Google übergeben und zur Verbesserung unserer Conversion-Messung verwendet.
Falls Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, arbeiten unsere Tracking Tags wie gewohnt. D.h. sie erfassen die Ihnen zugeordneten Conversions und Klick-Informationen. Wenn Sie also auf eine von Google geschaltete Anzeige klicken, wird ein Cookie für das erweiterte Conversion Tracking gesetzt. Jeder Google Ads-Kunde erhält ein anderes Cookie. Die Cookies können nicht über die Websites von Google Ads-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für Google Ads-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die Kunden erfahren z.B. die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

Wir informieren Sie hiermit auch darüber, dass für den Fall, in dem Sie keine Einwilligung zu einem personenbeziehbaren Tracking abgegeben haben, eine nicht personenbezogene und cookiefreie Analyse stattfindet. Im Rahmen dieser Analyse werden die folgenden Daten verarbeitet:

  • Funktionsbezogene Informationen (etwa Header, die passiv vom Browser hinzugefügt wurden):
  • Zeitstempel
  • User-Agent
  • Verweis-URL
     

Aggregierte/nicht personenbezogene Daten:

  • Hinweis darauf, ob die aktuelle Seite oder eine vorherige Seite im Navigationsverlauf des Nutzers auf der Website
  • Informationen zum Anzeigenklick in der URL enthält
  • Boolesche Informationen zum Einwilligungsstatus
  • Zufallszahl, die beim Laden der jeweiligen Seite generiert wird

Auf diese Weisen können wir Besucherströme auf unserer Webseite (aber kein einzelnes Nutzungsverhalten) nachvollziehen. Zusätzlich kann der Consent Mode dadurch die Opt-in den Opt-out-Raten gegenüberstellen. Mit diesen Informationen werden dann Conversions von Seitenbesuchenden, die das Cookie-Banner abgelehnt haben, modelliert.

 

Allgemeine Informationen zum Einsatz von Cookies